Galileo Therapie - Orthopädie


Galileo Therapie bei Sehnen-, Bänder und Muskelverletzungen

Orthopädische Erkrankungen oder Verletzungen machen einen Großteil der Patienten in vielen Galileo Therapie-Einrichtungen aus. Neben dem Volksleiden Nummer 1, dem Rückenschmerz, stellen Sehnen-, Bänder- oder Muskelverletzungen weitere Behandlungsschwerpunkte für die Galileo Therapie dar. Unsere Galileo Therapiemodelle können Sie sowohl zur Vorbereitung der manuellen Therapie, als auch zusätzlich zur manuellen Therapie und somit zu deren Effizienzsteigerung - laut Studien - eingesetzt werden.


Galileo Therapie im Klinikbetrieb - Flyer

Galileo Vibrationsplatten, Vibrationstraining, Krankheiten, Studien, Erfahrungen, Meinungen, Preise, Test: www.kaiserpower.com
Zum Vergrößern - Klick auf Bild!

Galileo Therapie - zahlreiche Einsatzbereiche

Übungen zur Mobilisation, Lockerung oder Kräftigung auf Galileo können zum Beispiel bei Rückenschmerzen eingesetzt werden. Traumatische Verletzungen, wie zum Beispiel Bänderverletzungen, können mit Hilfe von Galileo in der Nachsorge therapiert werden. Ein weiteres Einsatzgebiet ist die Behandlung von immobilisationsbedingtem Kraft- und Leistungsverlust. Auch Patienten mit Multipler Sklerose oder Parkinson sowie Patienten nach einem Schlaganfall können von der Galileo Therapie profitieren.


Mit unserer Unterstützung

Als ergänzende Therapieform kann Galileo Therapie das bisherige Angebot aufwerten und als Baustein in ein übergreifendes Therapiekonzept integriert werden. Die integrierte Galileo Therapie kann somit die Effekte der bisherigen Therapieangebote deutlich steigern. Der Einsatz in Kombination mit Seilzügen oder Freihantel hat sich in der Praxis sehr bewährt. Noch effizienter kann dies durch den Einsatz der Galileo Mano Med Vibrationshanteln werden. Aufgrund von gesteigerter Durchblutung und verbessertem Stoffwechsel ist es zudem unter fachgerechter Anleitung und Betreuung durch den Therapeuten möglich, den Heilungsverlauf zu beschleunigen.