Galileo Vibrationsplatten Therapie - studien inkontinenz



Studie Nr. 1) Klinik für Gynäkologie - Uni Göttingen

In einer u. a. prospektiv randomisierten Studie der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe in Göttingen wurde untersucht, ob intensive Galileo Vibrationsplatten-Therapie auf einem Galileo Therapiemodell in Kombination mit Physiotherapie zu einer Verbesserung der Kontinenz bei Frauen mit urodynamisch gesicherter Stressinkontinenz führt. Dabei wurde die Wirkung auf die Beckenbodenmuskulatur sowie der Einfluss auf die Stressinkontinenz untersucht. 

 

Patientinnen & Methode: 29 Patientinnen wurden untersucht (klinisch inkl. Hustentest), urodynamisch, perinealsonographisch, Beckenboden (EMG).

 

Therapiezeit pro Woche: 2 x Galileo Therapie auf Galileo Therapiemodell "2000" je 8 Minuten, 2 x Physiotherapien je 30 Minuten.

Studienergebnisse vor und nach der Galileo Vibrationsplatten Therapie

Vergrößern: Klick auf Bild!
Vergrößern: Klick auf Bild!

Diese Abbildung zeigt den Beckenboden-Introitus laut EMG und die

Beckenbodenkontraktionskraft vor und 24 Wochen nach Therapie. Fast alle Patientinnen zeigten eine Verbesserung der Kraft um über 50% (rote Linie) zum Ausgangswert (Winkelhalbierende) mit maximaler Zunahme in Gruppe A um 8µV.

 

Nach 24 Wochen betrug die objektive Heilungsrate im klinischen Hustentest über 80% in der Gruppe A (Kombination). Die sequenziellen Gruppen wiesen Heilungsraten von 56% (Gruppe B) und 60% (Gruppe C) auf. Es zeigte sich insbesondere in der Kombinationsgruppe eine Verminderung des Urinverlustes von 8,2 auf 1,8 mal / Woche. Diese bedeutet eine Verbesserung von 78 %. Gruppe B und C verbesserten sich um 68 % und 53 %


Leidensdruck vor der Galileo Therapie & nach der Therapie

Leidensdruck vor Therapie und nach 36 Wochen (Nachbeobachtung).

 

10 = sehr hoher Leidensdruck 

07 = hoher Leidensdruck

05 = mittlerer Leidensdruck

03 = sehr wenig Leidensdruck

01 = kein Leidensdruck

 

In der Gruppe A wurde die höchste Leidensdruckminderung erreicht.

 

Alle Patientinnen zeigten Werte unter 3 auf. In den Gruppen B und C wurde die Verbesserung sehr unterschiedlich eingestuft.

Vergrößern: Klick auf Bild!
Vergrößern: Klick auf Bild!

Schlussfolgerung: über 80 % objektive Heilungsrate

Galileo Vibrationsplatten Therapie verbessert die subjektiven und objektiven Parameter der Stressinkontinenz. Insbesondere die gleichzeitige Kombination von Galileo Therapie mit der Physiotherapie erweist sich als sehr effektiv (80 % objektive Heilungsrate) und kann somit eine innovative Therapieoption bei der Verbesserung der Kontinenz darstellen. 


Studie Nr. 2) Aktivierung Beckenboden mit Galileo Vibrationsplatten

Siehe "Fit im Alter" >> Studie Nummer 10


Diese Seite befindet sich im Aufbau - weitere PubMed-Studien folgen!


e-Book "Vibrationsplatten Test"

Jetzt hier GRATIS anfordern - nur mehr kurze Zeit!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

e-Book Vibrationsplatten Test, Vergrößern: Klick auf Bild!
e-Book Vibrationsplatten Test, Vergrößern: Klick auf Bild!