galileo vibrationsplatten-therapie bei implantaten in Knie und hüfte


Implantate sind kontraindiziert!

Implantate in Ihren trainierenden Körperregionen (zum Beispiel Gelenkersatz in Knie- und Hüftgelenk) sind bei unserer Galileo Therapie kontraindiziert.

 

Jedoch bewegen sich die Gelenkskräfte - während der medizinischen Galileo Vibrationsplattentherapie - >> laut unabhängiger wissenschaftlicher Pub-Med-Studie - zwischen Gehen und Stehen, also im sehr minimalen Bereich. 

 

Die jüngsten Anwender sind >> Babys (!) und Kinder mit Glasknochen, die mit unserer medizinischen "low intensity" Galileo Vibrationsplattentherapie seit vielen Jahren unbedenklich therapiert werden.



Wissenschaftliche Pub-Med Studien - Galileo Therapie bei Probanden mit Implantaten

Mittlerweile gibt es >> einige unabhängige, wissenschaftliche PubMed- Studien mit vielen Patienteninnen & Patienten mit Implantaten, wo die Gelenksbelastung auf Galileo Therapieplattformen getestet wurde und keine negativen Auswirkungen erkennbar waren. 

 

Unter anderem vergleicht >> folgende PubMed-Studie (GID: 3588) die Gelenkskräfte in Knie und Hüfte während des Galileo Vibrationstherapie im Vergleich zum Gehen. Gemessen wurde "in-vivo", also an lebenden Probanden mit künstlichen Gelenken mit eingebauten Kaftsensoren. Die unten angeführte Grafik zeigt die Gelenkskräfte in g, also als vielfaches des Körpergewichts. Gezeigt wurde, dass selbst bei intensiver Galileo Vibrationsplattentherapie bei hohen Frequenzen und Amplituden geringere Kräfte als beim Gehen auftreten.


Sie therapieren mit Ihren Implantaten auf eigene Gefahr!

Eine >> weitere PubMed-Studie (PMID: 24201510, GID: 3455) vergleicht die Kräfte die im Knie während der Vibrationsplattentherapie mit Galileo Therapiesysteme im Vergleich zur vertikalen Vibration auftreten. Gemessen wurde dabei wieder bei Patienten mit künstlichen Kniegelenken mit eingebauten Kraftsensoren. Gezeigt wurde, dass Galileo Vibrationsplattentherapie bei gleichen Parametern (2 mm Amplitude, 25 Hertz) zu etwa halb so großen Gelenkskräften führt, als vertikale Vibration.

 

Sie therapieren somit mit Ihren Implantaten auf Galileo Therapieplattformen "auf eigene Gefahr"! Bei Bedenken gibt es hierzu spezielle gewichtsentlastende Übungen, die Ihnen einer unserer Physiotherapeuten / unsere Medizinerin sehr gerne demonstriert. Zum Beispiel: Sie sitzen erhöht (auf einem Barhocker, auf Ihrem Therapiebett, auf Ihrem Rollstuhl..) und platzieren Ihre Füße auf die Galileo Therapieplattform um so eine zusätzliche "gewichts- und gelenksentlastung" im Sitzen zu erzielen. (siehe Foto)

Vergrößern: Klick auf Bild!
Vergrößern: Klick auf Bild!

Vergrößern: Klick auf Bild!
Vergrößern: Klick auf Bild!
Vergrößern: Klick auf Bild!
Vergrößern: Klick auf Bild!

Unser medizinische Galileo Vibrationsplattentherapie – seit 25 Jahren, made in Pforzheim / Germany - zählt mit weiteren >> über 400 wissenschaftliche, unabhängige PUB-Med Studien und >> mir vielen patentierten Galileo Innovationen zu einem der sichersten und am besten untersuchten Therapie- und Trainingssysteme der Welt.