galileo therapie bei Corona Patienten



 

Ein gesundes Immunsystem ist während der Corona-Krise besonders wichtig!

 

Können Sie Ihren Körper in Zeiten der Corona-Pandemie stärken? Ja! Unsere Galileo Therapie kann COVID-19 Patienten laut diesen neuesten PubMed Studien helfen, stärkt - laut dieser PubMed Studie - Ihr Immunsystem und ist - laut dieser PubMed Studie - gut für Ihr Herz, Ihren Kreislauf und für Ihre Psyche.

Neueste Studien - Kann Galileo Therapie COVID-19 Patienten helfen?

Unsere medizinische und wartungsfreie Galileo Therapie kann laut wissenschaftlicher PUB-Med Studie (PMID: 32455961, GID: 5112) COVID-19 Patienten bei Ihrer Therapie und Rehabilitation helfen.

 

Das WAVex (World Association of Vibration Exercise Experts) Gremium empfiehlt den Einsatz von Galileo Therapie bei COVID-19 Patienten sowohl für die Therapie bei akuter Erkrankung als auch für die Reha nach der eigentlichen Erkrankung, insbesondere bei schweren Verläufen.

 

36 PubMed Studien mit Galileo bildeten die Grundlage:

Grundlage für die Empfehlung bildeten die Ergebnisse von >> 36 intern. unabhängigen PUB-Med Studien auf Galileo Therapieplattformen, die  positive Ergebnisse zu vergleichbaren Symptomen zeigten.


Über die Hälfte der Studien - inklusive der entscheidenden für den Einsatz auf einer Intensivstation, bei Lungenerkrankungen wie COPD, aber auch bei eingeschränkt stehfähigen Patienten (z. B. bei Cerebral Parese, Parkinson und Stammzellentransplantation) - wurden dabei auf Galileo Therapieplattformen durchgeführt.


Galileo Therapie verzeichnet positive Effekte auf Ihr Immunsystem

Das WAVex Gremium verweist dabei auf die - laut PubMed Studie PMID 25382740 / GID 4070 - nachgewiesenen positiven Effekte von Galileo Vibrationstherapie hin.

 

Verbesserung von Lebensqualität und mentalem Zusand 

Vor allem das Immunsystem, die Durchblutung, die Reduktion von Ermüdung, Atemnot und entzündlichen Prozessen, sowie die positive Wirkung auf die Lebensqualität und den mentalen Zustand wurden mit Galileo Therapie signifikant verbessert.

 

Zu all diesen Effekten wurden explizit auch Galileo Studien zitiert.


Als Ergebnis wurde der Einsatz von Galileo Therapie zur Reduktion der Verschlechterung der Atmung und Lungenfunktion zu Beginn der Erkrankung, zum Erhalt von Lungen- und Muskelfunktion auf der Intensivstation und damit zum potenziell kürzeren Aufenthalt auf der Intensivstation wie auch zur Reha nach der eigentlichen Erkrankung empfohlen.


Effektive Galileo Therapie auf der Intensivstation, bei künstlich beatmeten Patienten

Eine weitere medizinische Studie (PMID: 28065165, GID 4316) untersuchte Effekte beim Einsatz von Galileo Therapie bei künstlich beatmeten Patienten auf der Intensivstation bei Patienten mit einer erwarteten Aufenthaltsdauer von 7 Tagen.

 

Studie mit Galileo Vibrationsplatten Therapiemodell Med 15

Primäres Ziel der Studie waren Sicherheitsaspekte, also festzustellen, ob die Galileo-Anwendung für dieses Patientengruppe sicher ist. Eingesetzt wurde ein spezieller mobiler Galileo Med 15 (ICU) der direkt am Fuß des Intensivbettes eingehängt werden konnte. Beobachtet wurden der direkte Kurzzeiteffekte der Galileo Therapie auf über 30 Parameter und der Effekt 90 Minuten nach der Galileo Anwendung. Galileo wurde dabei jeweils einmalig im Liegen, für 3 x 3 Minuten bei 24 Hertz und etwa 20 Grad Kniewinkel angewendet, was einem sehr moderaten Training mit wenig Last entspricht. Als Ergebnis wurden deutliche muskuläre und kardiovaskuläre Effekte und somit die gewünschten positiven Effekte auf den Muskelstoffwechsel ohne negative Nebenwirkungen auf andere relevante Parameter nachgewiesen.

 

Mit geringerer Intensität positive Effekte

Dies ist ein entscheidendes Ergebnis, da die Studie zeigt, dass bei diesen Patienten Galileo auch bei geringer Intensität positive Effekte auf die Muskulatur und das Herz-Kreislaufsystem hat. Gerade für Menschen die längere Zeit bettlägerig sind, ist der Verlust an Muskelmasse aufgrund mangelnder Bewegung aber ein großes Problem. Unabhängig von der ursächlichen Erkrankung führt Bewegungsmangel zu der sogenannten Sekundären Erkrankung, dem Abbau viele Funktionen die direkt mit Bewegung in Verbindung stehen und schlicht nicht gebraucht werden, wenn Bewegung drastisch reduziert wird.

 

Der Funktionsverlust nach 7 Tage Bettruhe ist fatal!

Wenn, wie häufig bei Intensivpatienten oder aber auch im hohen Alter noch eine lange Phase von chronischem Bewegungsmangel (über Monate und Jahre) hinzukommt, ist der Zusätzliche drastische Verlust von Funktion, der in 7 Tage Bettruhe entsteht fatal - nicht nur für die nachfolgende Reha. Verlust von Muskelmasse und Muskelfunktion hat nicht nur Konsequenzen für Bewegung, sondern auch für grundlegendere Körperfunktionen wie beispielsweise auch das Immunsystem, bei dem eine ganze Sektion auf Stoffen basiert, die der Muskel erzeigt - teilweise sogar nur unter starker Beanspruchung.

 

Lebensgefährlicher Verlust von Muskelmasse

Im Extremfall kann ein drastischer Verlust an Muskelmasse sogar lebensgefährlich sein. Ein Erhalt dieser Funktionen mit einem effizienten Training während der Phase der Bettlägerigkeit bietet daher immense Vorteile für die Patienten um die aktuelle Verfassung zu erhalten und spätere Reha deutlich zu erleichtern. 


e-Book "Vibrationsplatten Test"

Jetzt hier GRATIS anfordern - nur mehr kurze Zeit!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

e-Book Vibrationsplatten Test, Vergrößern: Klick auf Bild!
e-Book Vibrationsplatten Test, Vergrößern: Klick auf Bild!