Wie kam ich eigentlich zu Galileo?

Lesezeit: 2 Minuten


Heute vor genau 20 Jahren...

Ein Galileo-Interessent fragte mich am 19. Oktober auf der Messe INFA in Hannover:

 

"Markus, wie hast du eigentlich Galileo kennen gelernt?"

 

Nun, ich kann mich noch sehr gut erinnern. Es war auch im Oktober, aber im Jahr 1999 - also vor genau 20 Jahren. 

Damals war ich Fitness-Studio Leiter in einem großen internationalen Wellness-Resort im Innviertel. Unser Ski-Nationalteam besuchte uns wieder einmal zu einem mehrtägigen Trainings- und Regenerations-Camp.

 

Zwei kräftige Athleten vom Team trugen aber diesmal eine Art "Kiste" in unser Fitness-Studio, wo "Galileo" darauf zu lesen war. Neugierig fragte ich den tiroler Trainerkollegen was dies sei? Er erwiderte in seinem Dialekt: "Wosch, du kennscht Galileo nit? Schtö di d´rauf und du merkscht glei, um wosch´es geht!" ("Was, du kennst Galileo nicht? Stell´ dich hinauf und du merkst sofort um was es dabei geht!")

 

So absolvierte ich auf der Galileo Vibrationsplatte einige Sätze Kniebeugen mit einer schweren Langhantel. Ich war so fasziniert von der effektiven und kurzen Galileo Trainingswirkung, sodass ich das Training übertrieben habe. Am nächsten Tag war mein Muskelkater so enorm, dass ich meine Tae Bo-Stunde absagen musste. Dies waren meine ersten Erfahrungen mit Galileo!


Seit beinahe 25 Jahren

...arbeiten Galileo Vibrationsplatten mit einer seitenalternierenden Wipptechnik mit veränderbarer Amplitude und Frequenz, wodurch ein Bewegungsmuster - ähnlich dem menschlichen Gang - stimuliert wird. Skirennläufer simuieren mit Galileo somit einen "Abfahrtslauf".  

 

Unsere Galileo Vibrationsplatten können Ihnen und Ihrer lieben Familie einen optimale Vorbereitung für Ihren Winterurlaub bieten. Bereits zwei (!) Galileo Trainingseinheiten pro Woche können ausreichend sein, um positive Effekt auf Ihre Muskulatur und längerfristig auch auf Ihre Knochen zu erzielen.


Je nach eingestellter Galileo Vibrationsplatten Frequenz können Ihre Muskel, Ihre Knochen und Ihr Stoffwechsel auf unterschiedliche Art und Weise reagieren. >> Mehr Infos


Kostenloses Galileo Probetraining

Sehr gerne stehen Anita (Allgemeinmedizinerin) und ich (österr. Skilehrer) Ihnen für ein kostenloses Galileo Probetraining bei uns im Schauraum Geinberg zur Verfügung.

 

Wenn Sie möchten, dann bereiten wir Sie und Ihre liebe Familie sehr gerne auf Ihren nächsten Winter-Sporturlaub vor.

 

Ein paar Übungsvorschläge für Ihren Winterurlaub haben wir Ihnen in dem folgenden Video nebenan zusammengestellt. Rufen Sie uns kostenlos unter 0800 40 043 40 an und vereinbaren Sie noch heute Ihren Termin mit uns.


Überzeugen Sie sich auch bei uns in der Zentrale in Pforzheim von der effektiven und sehr gelenksschonenden Wirkung von Galileo Vibrationsplatten. Terminvereinbarungen werden gerne direkt unter der Telefonnummer +49 7231 15448 30 entgegengenommen.

 

Wir freuen uns sehr Sie kennen zu lernen.

 

Bleiben Sie fit und gesund und kommen Sie gut durch Ihren November,

 

Anita und Markus